23.03.2019, von David Pretzel

THW-Jugend probt Ernstfall

Treffpunkt der Einsatzfahrzeuge im Bereitstellungsraum Foto: Heike Neumeister/THW OV Nordhorn

Am Samstag fand in Meppen eine Übung der THW-Jugendgruppen aus Meppen, Quakenbrück und Nordhorn statt. Übungsobjekt war das ehemalige „Haus der Landwirtschaft“.


Die Jugendlichen der drei Ortsverbände fanden nach ausrücken vom Treffpunkt, am Übungsobjekt eingetroffen, ein teilzerstörtes Gebäude vor.

 

In mehreren Gruppen mussten verschiedenste Einsatzszenarien bewältigt werden. Es wurden Mauerdurchbrüche hergestellt und fiktive Verletzte gerettet.

 

Im Hof des Gebäudes gab es einen gestellten Verkehrsunfall mit mehreren PKW. Die Einsatzstellen mussten mit Einbruch der Dunkelheit ausgeleuchtet werden.


Unterstützt wurden die Jugendlichen neben den Betreuern auch von Helferinnen und Helfern der beteiligten Ortsverbände. Diese waren als Fahrer involviert oder besetzten die fiktive „Einsatzleitung“.


Foto 1: Heike Neumeister/THW OV Nordhorn

Foto 2 und 3: Frank Märsmann/THW OV Nordhorn


Link zur Nachrichtenseite „Was los in Meppen?“: bit.ly/2Uaf2qY

 


  • Treffpunkt der Einsatzfahrzeuge im Bereitstellungsraum Foto: Heike Neumeister/THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: