29.06.2022, von Lars kleine Lögte

Neues Übungsobjekt

Fotos: Siehe unten

Die THW-Helfervereinigung e.V. und die Kreisfeuerwehr Grafschaft Bentheim haben auf dem Übungsgelände des THW OV Nordhorn in Nordhorn-Hesepe vor kurzem eine Rauchgasdurchzündungsanlage (RDA) offiziell in Betrieb genommen.

Die aus verschiedenen ehemaligen Überseecontainern bestehende Anlage wurde durch Ehrenamtliche beider Organisationen gemeinsam errichtet und durch die Landesfeuerwehrschule Niedersachsen und die Feuerwehrunfallkasse mit Erfolg abgenommen.

Die nötigen finanziellen Mittel für Material und Schutzausrüstung trägt der Landkreis Grafschaft Bentheim.

Bei einem Pressetermin wurde den Vertretern von Landkreis, der Feuerwehren und dem THW die Übungsanlage kürzlich im “Heißbetrieb“ vorgestellt und deren Funktionsweise erläutert.

Der anwesende Landrat Uwe Fietzek, sowie der Kreisbrandmeister Daniel Loehrke, waren sichtlich beeindruck und bedankten sich bei den Mitwirkenden für ihren Arbeitseinsatz. Sie betonten die hervorragende Zusammenarbeit von THW und Feuerwehr. 

Die RDA dient der Simulation von Brandereignissen in Gebäuden. Gezeigt werden kann den Übenden, wie sich ein Brand von seiner Entstehung bis zum Vollbrand entwickelt und bis hin zur Rauchgasdurchzündung, auch bekannt als “Flash Over“. 

Der zweite Teil der Übungsanlage, die Wärmegewöhnungsanlage (WGA) befindet sich noch im Bau. Hier soll zukünftig das taktische Vorgehen unter Atemschutz, z.B. das systematischen Absuchen von Gebäuden bei eingeschränkter Sicht, Rauch und Hitze geübt werden. Insbesondere hier wird auch die Ausbildung der THW-Atemschutzgeräteträger:innen profitieren.

 

 

Fotos:

Foto 1: Feuerwehrleute bei Betrieb der Anlage. David Pretzel/THW OV Nordhorn 

Foto 2: Pressetermin und Übergabe. Lars kleine Lögte/THW OV Nordhorn 

Foto 3: Planung Endausbau. Grafik: Feuerwehr

 

Zum Bericht der Grafschafter Nachrichten: https://bit.ly/3y6uVAD


  • Fotos: Siehe unten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: