01.09.2021, von David Pretzel

Hochwasserkatastrophe

Seit sieben Wochen ist das THW im Einsatz. Nach den verheerenden Sturzfluten in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, vom 14. auf den 15. Juli 2021, wurden bis heute über 1,6 Millionen Einsatzstunden geleistet. Dabei waren bisher tausende Helferinnen und Helfer aus fast allen Ortsverbänden im Einsatz.

Von anfänglichen akuten Rettungseinsätzen und der Gefahrenabwehr, vor allem auch im Landkreis Ahrweiler, hat sich der Auftrag in die Wiederherstellung der Infrastruktur in den betroffenen Gebieten gewandelt. Dieser Einsatz wird voraussichtlich noch einige Zeit andauern.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Arbeitgebenden! Durch die Freistellung der THW-Einsatzkräfte ist es möglich in den betroffenen Gebieten zu helfen. Ein besonderer Dank gilt auch den Familien der Helferinnen und Helfer, die diesen während ihrer Einsätze den Rücken freihalten.

Weitere Informationen: https://bit.ly/3BsPdEL

Grafik: THW

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: