08.01.2019, von David Pretzel

Eigentumssicherung nach Dachstuhlbrand

Foto: THW OV Nordhorn

Am Montagabend wurden wir um 22:07 Uhr in die Westerwaldstraße in Nordhorn alarmiert. Dort hatte die Freiwillige Feuerwehr Nordhorn zuvor einen Brand in einem Einfamilienhaus gelöscht.

 

Ein Zimmerbrand im Obergeschoss hatte sich in den Dachstuhl des Hauses ausgebreitet. Nach den Löscharbeiten galt es für uns, das offene Dach und zwei Fenster zu verschließen.

 

 

 

Nach der Erkundung der Schadensstellen begannen einige Helferinnen und Helfer mit dem entfernen lockerer Dachziegel und durchgebrannten Dachlatten. Gleichzeitig wurde vor dem Haus ein Lichtmastanhänger zur Ausleuchtung der Straße und der Dachfläche aufgebaut.

 

Ein anderer Trupp bereitete auf der Straße Holzplatten zum verschließen der zerstörten Fenster vor. Außerdem wurden Kunststofffolienbahnen zugeschnitten, welche später im Dachfirst als Regenschutz verbaut werden sollten.


Auf dem Dachboden verschlossen derweil mehrere Einsatzkräfte das auf einer Fläche von circa zehn Quadratmetern offene Dach. Dazu wurden soweit wie möglich noch vorhandene Dachziegel eingesetzt, sowie einige neue Dachlatten verbaut. Der First wurde mit Folienbahnen und Holzplatten befestigt. In der Zwischenzeit wurden Fensteröffnungen im Obergeschoss mit Holzplatten verschraubt.


Die Arbeiten dauerten ungefähr dreieinhalb Stunden. Im Einsatz waren 18 Helferinnen und Helfer mit den Fahrzeugen Gerätekraftwagen 1 (GKW 1), Mehrzweckkraftwagen (MZKW) und einem Mannschaftstransportwagen (MTW) mit Lichtmastanhänger.

 

Fotos: THW OV Nordhorn

 



  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

  • Foto: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: