Mehrzweckkraftwagen - 2. Bergungsgruppe

Der MzKW ist ein neu konzipiertes Fahrzeug der zweiten Bergungsgruppe.

Auf dem Fahrzeug wird die gesamte Fachdienstausstattung in 6 Rollcontainern verlastet. Das Fahrzeug lässt sich im abgeladenen Zustand auch für alle anderen Transportaufgaben verwenden.

MzKW der 2. Bergungsgruppe

Es ist als Schwerpunkt-Fahrzeug konzipiert und enthält ähnliche Ausstattung wie der GKW I. Viele Ausrüstungsgegenstände sind allerdings, auf Kosten der Flexibilität, kräftiger und leistungsfähiger ausgeführt. Manche Geräte sind daher auch nicht autark einsetzbar, sondern auf eine zentrale Versorgung mit elektrischer oder hydraulischer Energie angewiesen. Aus diesem Grund ist der zweiten Bergungsgruppe auch ein zusätzliches Stromaggregat auf einem Anhänger zugeordnet.
Zur Eigensicherung der Helfer ist im MzKW ebenfalls eine entsprechende Schutzausrüstung vorhanden:
persönliche Schutzausstattung der Helfer
Absturzsicherung und Seile
Umluftunabhängige Atemschutzgeräte
... Neben der Grundausstattung an technischer Ausrüstung enthält das Fahrzeug zusätzliches, schweres Gerät:
Greifzug mit 320 kN (3,2 Tonnen)
elektrisches Schweißgerät
schwerer, elektrisch betriebener Aufbruchhammer (Gesteinshammer)
...
Auch die obligatorische Ausstattung zur Personenrettung, sowie ein umfangreicher Beleuchtungs-Satz ist auf dem MzKW vorhanden.

 

Aktuelles: Seit Ende 2019 werden die meisten "Bergungsgruppen 2" des THW bundesweit in nächster Zeit umbenannt und umgewandelt. Das THW bildet nach seinem neuen Rahmenkonzept aus diesen Gruppen die neuen "Fachgruppen Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N)". Dieses findet auch beim THW OV Nordhorn statt. Die Homepageinformationen werden zu gegebener Zeit angepasst.

 

 

Gruppenführer

Oliver Mücke