THW-Bundesschule in Hoya

Die THW-Bundesschule bildet jährlich ca. 6000 Helfer/innen in ca. 200 verschiedenen Lehrgangsarten und Seminaren für die Bergungs- und Fachgruppen des THW aus. Das Spektrum reicht von der Schweißausbildung und intensiver Vorbereitung auf die Auslandseinsätze (an assoziierten Bildungseinrichtungen) bis zur Ausbildung der THW-Jugend. Kernpunkte dieses Ausbildungsauftrages sind:

    Führungsausbildung der technischen Züge und der Fachgruppen
    Technische Ausbildung an Großgeräten
    Wasserdienstausbildung Wasser- und Abwassertechnik
    Ortungsausbildung/Rettungshundeausbildung
    Infrastrukturausbildung (Elektrik, Gas, Wasser, Abwasser)
    Brückenbau
    Ölschadenausbildung
    Gefahrgutausbildung
    Aus- und Fortbildung der OV-Stäbe
    Schulung der SEEBA
    Vorbereitung auf Auslandseinsätze
    e-Learning
    Erprobungen und Entwicklungen

Symposien und Tagungen zu aktuellen Themen der Gefahrenabwehr geben an der BuSH den Rahmen zur Aufarbeitung und den Erfahrungsaustausch für anerkannte nationale und internationale Experten.

Parallel zur Lehre nimmt der Auftrag als Erprobungsstelle des THW eine bedeutende Stellung ein. Hierfür stehen den hochqualifizierten Fachkräften aus dem Lehrkörper und dem technischen Bereich umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Link zur Homepage: 85.10.195.235/hoya/cms/front_content.php

Link zum Ausbildungsplan: 85.10.195.235/hoya/cms/front_content.php