24.08.2020, von Johann Thys, David Pretzel

Vorstandssitzung der THW-Landeshelfervereinigung in Nordhorn

Unter Leitung des Vorsitzenden der „THW-Landeshelfervereinigung Niedersachsen e.V.“, Axel Knoerig (MdB, CDU), erörterte der Landesvorstand beim Vorstandstreffen aktuelle Themen des Technischen Hilfswerks (THW). Dieses Treffen fand kürzlich in unserem Ortsverband statt.

Vorstandstreffen in Nordhorn. Vierter von Links: Vorsitzender der THW-Landeshelfervereinigung Niedersachsen Axel Knoerig (MdB), rechts daneben Johann Thys und ganz rechts Ortsbeauftragter Klaus Berenzen. (Foto: privat)

Dabei ging es insbesondere um Informationen zum Bundeshaushalt und hier speziell um den Haushalt des THW, um die THW-Stiftung und um die geplante Bundesversammlung der Helfervereinigung.

 

 

Daneben standen Satzungsfragen, die Geschäftsordnung für den Vorstand, sowie der Kassenbericht des Landesschatzmeisters Johann Thys (Nordhorn) auf der Tagesordnung.

 

 

Der Referatsleiter Einsatz des THW-Landesverbandes Bremen/Niedersachsen, Dirk Dalbogk, nahm zu aktuellen Themen rund um das THW Stellung. Einen besonderen Stellenwert nahm die Diskussion rund um das Versicherungskonzept für die ehrenamtlichen Mitglieder in den örtlichen Vereinigungen ein. Hier wird eine Verbesserung des Versicherungsschutzes, insbesondere der Unfallversicherung, angestrebt.

 

Unser Ortsbeauftragter Klaus Berenzen und der Schatzmeister Johann Thys stellten den anwesenden Vorstandsmitgliedern die hervorragende Arbeit zwischen dem Ortsverband und unserer örtlichen Helfervereinigung vor. Diese reicht, wie wir in jüngster Vergangenheit berichteten, von der Beschaffung zusätzlicher Ausstattung, einschließlich des Fuhrparkes für die Jugendgruppe, über den Bau einer Fahrzeughalle, bis hin zur Unterhaltung des THW-Übungsgeländes in Nordhorn-Hesepe. Ein Dank gilt hier auch allen externen Unterstützungen.

 

Der Landesvorsitzende Knoerig lobte die sehr gute Arbeit der Helfervereinigung in Nordhorn, sie sei vorbildlich für alle derzeit 69 Vereinigungen in Niedersachsen.

Im Anschluss sprach MdB Knoerig zwei Anwesenden für 50 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, und zwar den Jubilaren Rainer Lange aus Springe und Johann Thys aus Nordhorn, Dank und Anerkennung aus.

 

Die THW-Landeshelfervereinigung Niedersachsen ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Förderung des Zivil- und Katastrophenschutzes sowie der Jugendarbeit. Die Aufgaben der THW-Landeshelfervereinigung Niedersachsen e.V. liegen unter anderem in folgenden Bereichen: Förderung der örtlichen Helfervereinigungen, Stärkung des Gemeinschaftslebens, Förderung der Jugendarbeit, Interessensvertretung, Materialbeschaffung, Versicherungsschutz, Kameradschaftshilfe, Öffentlichkeitsarbeit und Beistand in Rechtsfragen.

 

Bericht der Grafschafter Nachrichten: https://bit.ly/32k82dp

 

Zur Homepage der THW-LHV Niedersachsen: https://bit.ly/2YEosfm

 

 


  • Vorstandstreffen in Nordhorn. Vierter von Links: Vorsitzender der THW-Landeshelfervereinigung Niedersachsen Axel Knoerig (MdB), rechts daneben Johann Thys und ganz rechts Ortsbeauftragter Klaus Berenzen. (Foto: privat)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: