08.11.2019, von David Pretzel

Unterstützung bei Scheunenbrand

Fotos: THW OV Nordhorn

Der Einsatz am Freitagnachmittag beim Drogeriemarkt im Ringcenter war gerade abgearbeitet, da ertönten die Digitalen Meldeempfänger erneut.


Die Fachgruppe Elektroversorgung wurde zur Unterstützung der Feuerwehren aus Nordhorn, Wietmarschen und Georgsdorf bei einem Brand einer Scheune im Nordhorner Stadtteil Hohenkörben alarmiert.

 

 

 

Auf einem Bauernhof war dort am Nachmittag eine Scheune mit Strohlager und Unterstand für landwirtschaftliche Maschinen in Brand geraten (die Grafschafter Nachrichten berichteten, siehe unten). Nun sollte die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet werden.


Da sich die Nachlöscharbeiten noch einige Stunden hinzogen, wurden im Verlauf des späten Nachmittages nochmals Helferinnen und Helfer des THW nachalarmiert und hier speziell die Atemschutzgeräteträger mit angefordert.

 

Die Helfer unterstützen unter leichtem Atemschutz (Vollmaske mit Filter) beim ablöschen des Strohs welches von Traktoren und Teleskopladern auseinander gezogen wurde.


Insgesamt waren 15 Helfer ca. fünf Stunden im Einsatz.



Fotos: THW OV Nordhorn


Bericht der Grafschafter Nachrichten: https://bit.ly/2NS7u77


Bericht der Feuerwehr Nordhorn: https://bit.ly/2WUFyUe

 


  • Fotos: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: