21.01.2023, von David Pretzel

THW-Stiftung übergibt Reisetaschen

Auch unsere Einsatzkräfte erhielten eine dieser Taschen. Foto: David Pretzel/THW OV Nordhorn

Die THW Stiftung hat 16.000 Reisetaschen an die ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte, die im Jahr 2021 in Folge der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen im Einsatz waren, übergeben.

 

Finanziert wurden die Taschen über zweckgebundene Spendengelder der Stiftung.


Diese, aus stabiler Plane gefertigten Taschen mit Trolley-Funktion, sollen die persönliche Einsatzausstattung der Helferinnen und Helfer in zukünftigen Einsätzen transportieren.

 

Die Taschen sind wasserabweisend und haben ein Packvolumen von 130 Litern.


Auch die rund 20 Nordhorner Helferinnen und Helfer, die vor anderthalb Jahren hauptsächlich im Ahrtal (RLP) im Einsatz fahren, erhielten kürzlich diese Taschen. Die Taschen können für mehrtägige Einsätze oder für den Besuch von Lehrgängen genutzt werden.



Was ist eigentlich die THW-Stiftung?


Zur Seite der THW-Stiftung: https://stiftung-thw.de/



Foto: David Pretzel/THW OV Nordhorn

 


  • Auch unsere Einsatzkräfte erhielten eine dieser Taschen. Foto: David Pretzel/THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: