30.06.2015, von Kai Schmidt

THW im Einsatz: Bombenfund in Veldhausen

Gestern Abend wurde das THW Nordhorn alarmiert. Gegen 19:30 Uhr fuhren die ersten Fahrzeuge voll besetzt in Richtung Veldhausen. Vor Ort musste zunächst die Fundstelle ausgeleuchtet werden, damit die Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit ihrer Arbeit beginnen konnten.

Anschließend begann die größte Evakuierung in der Geschichte des Landkreises. Ca. 250 Helferinnen und Helfer verschiedener Hilfsorganisationen musste ein Gebiet in einem Radius von 1000m rund um den Bombenfund evakuieren. Über 1500 Anwohner waren von der Evakuierung betroffen.

In einer Grundschule wurde der zentrale Sammelpunkt eingerichtet. Um 0:45 Uhr gab es schließlich Entwarnung. Alle Anwohner konnten wohlbehalten heimkehren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: