07.02.2021, von David Pretzel

Starker Schneefall sorgt für Einsätze

Für den 7. Februar 2021 waren im Voraus für weite Teile Norddeutschlands ungewöhnlich starke Schneefälle mit Schneeverwehungen und Temperaturen deutlich unter Null Grad Celsius gemeldet. Für den Bereich Nordhorn sind die Vorhersagen am Sonntagmorgen eingetroffen und führten für uns zu zwei Einsätzen.

Fotos: THW OV Nordhorn

Am Vormittag wurden wir von der Polizei zu einer Eigentumssicherung in die Denekamper Straße in Nordhorn alarmiert.

 

Dort war eine große Schaufensterscheibe durch den starken Wind aus ihrem Rahmen gedrückt worden. Die Helfer sicherten die Räume mit Holzplatten vor den Witterungseinflüssen.


Einen zweiten Einsatz gab es am Mittag für die Fachgruppe Elektroversorgung.

 

 

 

Die Einsatzkräfte unterstützen den lokalen Energieversorger im Nordhorner Gewerbe und Industriepark (GIP) bei einem Auftrag.


Am Morgen haben weitere Helfer das Gelände unserer Unterkunft vom gröbsten Schnee befreit.


An alle Leserinnen und Leser: Bitte seid vorsichtig, wenn ihr draußen unterwegs seid, die Wetterlage dauert an!



Fotos: THW OV Nordhorn

 


  • Fotos: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: