24.03.2021, von André Hömberg, David Pretzel

Sprechfunkausbildung

Ein digitales Handsprechfunkgerät wie es beim THW genutzt wird. Foto: THW OV Nordhorn

Kürzlich fand im THW-Regionalbereich Lingen die erste Bereichsausbildung „Sprechfunken-Grundausbildung“ (Tetra Digitalfunk) ohne gemeinsamen Präsenzunterricht statt. Die Lernphase sowie die anschließende Funkübung wurden überwiegend online durchgeführt.


Die Teilnehmenden (TN) wurden in zwei Gruppen eingeteilt und an insgesamt vier Terminen ausgebildet. Im „Homeoffice“, wurden die Lernabschnitte "Theorie" und die „Funkverkehrsabwicklung“ absolviert.


Für den Lernabschnitt "Geräteausbildung" arbeiteten die TN von ihren jeweiligen Ortsverbänden aus. Der Nordhorner Ausbilder für Sprechfunk, André Hömberg, schaltete sich online dazu um für Erklärungen und Fragen zur Verfügung zu stehen. Der fünfte Termin der Ausbildung war die gemeinsame Sprechfunkbetriebsübung.


Diese Übung erfolgte am vergangenen Samstag ebenfalls in den Unterkünften der jeweiligen TN. Die Einweisung, Aufgaben und Bewertung der Übung erfolgten wieder online zusammen mit den TN. Unterstützt wurde André Hömberg von einem Sprechfunkausbilder vom Ortsverband Osnabrück.


Die 15 Teilnehmenden kamen aus den Ortsverbänden Meppen, Papenburg, Melle und Nordhorn.


Unsere Verwaltungshelferin Julia Deiters, hat an der aktuellen Sprechfunkausbildung teilgenommen und diese erfolgreich absolviert.


(Fotos: 1. Ein digitales Handsprechfunkgerät wie es beim THW genutzt wird./THW OV Nordhorn; 2. Ausbildungsteilnehmerin Julia Deiters./THW OV Nordhorn)

 


  • Ein digitales Handsprechfunkgerät wie es beim THW genutzt wird. Foto: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: