16.04.2017, von André Hömberg

Schwarzsender abgebaut

Am Schwarzen Weg in Getelo hat die Bundesnetzagentur am Karfreitag nach Hinweisen aus der Bevölkerung einen Piratensender lokalisiert. Vor Ort entdeckten sie eine Sendeanlage, die daraufhin stillgelegt wurde. Zur Demontage der Sendeeinrichtung wurde das THW Nordhorn alarmiert.

Gegen 14.45 Uhr lösten die Melder der THW-Helfer mit dem Hinweis, einen ca. 50 Meter hohen Sendemast eines Piratensenders im Bereich Getelo zu demontieren, aus. Kurz darauf rückte der Zugtrupp mit vier Helfern zur Einsatzstelle aus, gefolgt von der 1. Bergungsgruppe und die Fachgruppe Elektro mit drei Fahrzeugen und 14 Helfern.

Nach einer ersten Lageerkundung konnte der Sendemast, der fest auf einen Anhänger montiert war, von den THW-Helfern kontrolliert eingefahren werden. Durch die fragwürdige Verkehrstauglichkeit des Anhängers wurde in Absprache mit der Bundesnetzagentur und der Polizei entschieden, lediglich die Sendeeinrichtung zu demontieren und den Anhänger aus Sicherheitsgründen vor Ort zu lassen.

Der Einsatz war für die 18 Helfer, die mit vier Fahrzeugen ausgerückt waren, gegen 17.30 Uhr beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: