05.10.2020, von David Pretzel

Neues Einsatzfahrzeug in Nordhorn

Anfang August fand bei der Firma „BINZ Ambulance- und Umweltechnik GmbH“ in Illmenau (Thüringen) die erste Auslieferung der aktuell ausgeschriebenen „Mannschaftstransportwagen Zugtrupp (MTW-ZTr)“ für die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) statt. Eines dieser Fahrzeuge wurde unserem Ortsverband zugewiesen. Kürzlich fand die Fahrzeugübergabe an der Nordhorner Unterkunft statt.

Fotos: David Pretzel/THW OV Nordhorn

Die neue Serie dieser MTW ist auf dem aktuellen Mercedes-Benz Sprinter Kastenwagen aufgebaut und soll eine Stückzahl von zunächst bundesweit 75 Fahrzeugen betragen. Danach folgen weitere Fahrzeuge.

 

Diese MTW dienen dem Technischen Zug eines THW-Ortsverbandes als kleine Führungsstelle und zum Transport von Helferinnen und Helfern.


Am 7. August, machten sich zwei unserer Helfer des Zugtrupps auf den Weg von Nordhorn nach Illmenau, wo am darauffolgenden Tag die Fahrzeugauslieferung statt fand. (Wir berichteten in einer kurzen Meldung: https://bit.ly/3gHsOtc.) Insgesamt wurden zunächst einmal 20 Fahrzeuge ausgeliefert. Nach einer gründlichen Einweisung vor Ort auf die Spezifikationen des Fahrzeuges und dessen Einrichtung, wurde Mittags die Heimreise angetreten. Am späten Nachmittag trafen die Helfer mit dem neuen Nordhorner Fahrzeug im Ortsverband ein.

 

In den vergangenen Tagen wurde die Ausstattung des bisherigen Fahrzeuges sortiert und geprüft und bereits in das neue Fahrzeug verladen. Darunter unter anderem Büroartikel, Informations- und Nachschlagewerke, Kartenmaterial, Funkgeräteausstattung, ein tragbares Stromaggregat und ein Verkehrsabsicherungssatz. Kurz, die Ausstattung, die man für das Führen von THW-Einheiten benötigt.


Am vergangenen Freitag nun, fand die offizielle Übergabe im kleinen Rahmen bei uns statt. Der Leiter der THW-Regionalstelle Lingen, Dirk Herzog, übergab den symbolischen Fahrzeugschlüssel an unseren Ortsbeauftragten Klaus Berenzen und wünschte allzeit gute Fahrt. „Auch wenn der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk seit einigen Jahren ein größeres Budget für neue Fahrzeuge zur Verfügung steht und kräftig investiert wird, ist es nicht selbstverständlich in so kurzen Zeitabständen, das nächste neue Einsatzfahrzeug zu erhalten“, so Herzog. (Anmerkung: Anfang des Jahres kam ein neuer Gerätekraftwagen zum OV Nordhorn.) Er lobte die Helferinnen und Helfer für das große Engagement und deren Einsatzbereitschaft, so wie auch die ständige Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen und wies darauf hin, dass diese Punkte in der Fahrzeugbeschaffung mit berücksichtigt werden.


Vorgängerfahrzeug

Das bisher in Nordhorn genutzte Fahrzeug für den Zugtrupp ist ein Mercedes-Benz Vario 711D von 1993. Dieser fuhr zunächst beim ehemaligen Bundesgrenzschutz als Gruppenkraftwagen, bis das THW eine größere Anzahl dieser Fahrzeuge übernahm. Nach einer kompletten Aufbereitung und mit neuer Lackierung in „THW-Blau“ (RAL5002) versehen, wurde eines der Fahrzeuge im Jahr 2004 in Nordhorn stationiert.


Der Kastenwagen wurde damals an die Bedürfnisse für die Führungsarbeit des Zugtrupps angepasst. Das große Platzangebot im Innenraum und der Innenausbau aus früherer Verwendung, trugen zur idealen Verwendung im Einsatz bei. Der Mercedes-Bus wird nun, nach 16 Jahren beim OV Nordhorn, durch das neue Fahrzeug ersetzt. Das 27 Jahre alte Fahrzeug, welches aber noch in gutem Zustand ist, wird ab sofort im THW-Ortsverband Cloppenburg für den Aufbau einer neuen Fachgruppe noch weiter übergangsweise seinen Dienst leisten. Am gleichen Abend nahmen Cloppenburger Helfer, die eigens nach Nordhorn gereist waren, das Fahrzeug in Empfang.


Fahrzeugdaten des neuen Fahrzeuges (Auszug):

Der neue „Sprinter“ verfügt unter anderem über sechs Sitzplätze, einen klappbaren Arbeitstisch, mehrere verbaute Funkgeräte, ein Whiteboard, Transportkisten unter den Sitzen, Umfeldbeleuchtung, Anhängerkupplung, Signalanlage von Hella und reflektierender Konturbeklebung außen, sowie einen großzügigen „Kofferraum“ für Zusatzausstattung.


Kennzeichen: THW-81840

Funkrufname: Heros Nordhorn 21/10.

Fahrzeugtyp: Mannschaftstransportwagen (MTW)

Fahrzeuglieferant: BINZ Ambulance

Hersteller Fahrgestell: Mercedes Benz

Baureihe: Sprinter

Typ: Kastenwagen 314 CDI

Leistung: 105 kW (143 PS)

Kraftstoff/Emissionsklasse: Diesel Euro 6

Höchstgeschwindigkeit: 156 km/h

Leergewicht 2820 kg

zul. Gesamtgewicht: 3500 kg

Erstzulassung/Baujahre: ab 2020

Stückpreis: 60.000 Euro

 

 

Zugtrupp

Der Zugtrupp führt den Technischen Zug im Einsatz, welcher mit Bergungsgruppe und diversen Fachgruppen die Basiseinheit eines jeden THW-Ortsverbandes darstellt. Dieser arbeitet als Schnittstelle mit den Einsatzleitungen der anfordernden Behörden ,wie zum Beispiel Feuerwehren, zusammen. Der Mannschaftstransportwagen des Zugtrupps dient als kleine Führungsstelle für den Einsatz, transportiert Personal und kann auch für andere Transport- und Erkundungsaufgaben eingesetzt werden.


THW

Das Technische Hilfswerk (THW) ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes. Sie leistet technisch-logistische Hilfe im Inland wie im Ausland. Rund 80.000 Menschen, darunter Techniker, Ingenieure, aber auch Spezialisten aus vielen weiteren Fachrichtungen, engagieren sich ehrenamtlich in 668 THW-Ortsverbänden.

Sie sind kompetente Partner der Feuerwehren, der Polizei sowie der Hilfsorganisationen bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung der Folgen von Unfällen und Katastrophen. Unterstützt wird dieses ehrenamtliche Engagement durch rund 1.800 hauptamtlich Beschäftigte in den 66 Regionalstellen, den acht Dienststellen der Landesverbände, den THW-Ausbildungszentren, sowie der THW-Leitung in Bonn.

 

Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Regionalstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.


 

Fotos: David Pretzel/THW OV Nordhorn


Bildbeschreibungen

Symbolische Schlüsselübergabe von THW-Regionalstellenleiter Dirk Herzog (links) an den Nordhorner Ortsbeauftragten Klaus Berenzen.

Fahrzeugansichten und Innenraum.

Neues und altes Fahrzeug.

Altes Fahrzeug Übergabe an Ortsverband Cloppenburg.

 

 

Weitere Informationen 


Link zur Facebookseite der Firma BINZ: https://bit.ly/3gH28sy  


Link zum Bericht der Grafschafter Nachrichten: https://bit.ly/3l9Zmhe

 


  • Fotos: David Pretzel/THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: