15.02.2015, von Kai Schmidt

Großübung in Nordhorn

Am Donnerstag um 18:34 Uhr wurde das THW zur Unterstützung der Feuerwehr zu einem Großeinsatz in den Nordhorner GIP gerufen.

Zusammen mit anderen Hilfsorganisationen sollte der Ernstfall und das koordinierte Helfen bei einem größeren Einsatz geübt werden.

Aufgabe vor Ort für das THW war das großräumige Ausleuchten des Einsatzgebietes und die Bergung einer verunfallten Person in mehreren Metern Höhe innerhalb der Produktionshalle.

Während sich die Bergungsgruppen um die verunfallte Person kümmerten, baute die Fachgruppe Elektroversorgung das Licht auf. Nach kurzer Zeit war das gesamte Einsatzgebiet ausgeleuchtet. 

Nach knapp zwei Stunden war die Übung beendet. Alle knapp 200 beteiligten Helferinnen und Helfer wurden im Anschluss mit einer Mahlzeit von der Fachgruppe Logistik des THW Nordhorn versorgt.

 

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: