22.04.2019, von David Pretzel

Einsatzbericht: Brand im „Gildehauser Venn“

Fotos: THW OV Nordhorn

Am Ostersonntag wurde das wir um 21 Uhr alarmiert.

Im Naturschutzgebiet „Gildehauser Venn“ südlich von Gildehaus (Grafschaft Bentheim) war ein größerer Flächenbrand ausgebrochen.


Mehrere Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis, teilweise aus Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden, dazu das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Bad Bentheim & Gildehaus, waren schon seit einigen Stunden mit einem Großaufgebot vor Ort.

 

 

 

Unser Auftrag bestand darin, Zufahrtsstraßen, Wege und den Bereitstellungsraum am Einsatzort auszuleuchten. Dazu wurden mehrere hundert Meter Kabelleitungen verlegt und Scheinwerfer aufgestellt. Zudem werde ein Lichtmastanhänger und zwei stationäre Lichtmasten der Netzersatzanlagen (NEA) positioniert.

 

In einem anderen Bereich der Einsatzstelle wurde das THW Ortsverband Gronau mit ähnlichen Aufgaben eingesetzt.


Einsatzende war für uns gegen 4 Uhr am Montagmorgen.

Wir waren mit 17 Helferinnen und Helfern und den Fahrzeugen und Anhängern Gerätekraftwagen 1 (GKW 1), LKW der Fachgruppe Elektroversorgung, zwei Mannschaftstransportwagen (MTW), Netzersatzanlage (NEA) 200 kVA, NEA 50 kVA und einem Lichtmastanhänger vor Ort.



Weitere Informationen


Grafschafter Nachrichten: bit.ly/2IyxJPJ


THW OV Gronau: bit.ly/2W5Aag5



Fotos: THW OV Nordhorn

 


  • Fotos: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: