01.07.2022, von David Pretzel

Einsätze nach Unwetter

Fotos: THW OV Nordhorn

Am gestrigen Donnerstag zogen heftige Gewitter über Teile Nordwest-Deutschlands und auch über Teile des Landkreises Grafschaft Bentheim. In Nordhorn richtete das Unwetter einige Schäden an und sorgte für viele umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste.

Wir wurden gegen 22 Uhr von der Feuerwehr Nordhorn zur Unterstützung alarmiert. Da es mehrere Einsatzstellen abzuarbeiten galt, waren mehrere kleine Gruppen mit ihren Fahrzeugen im Stadtgebiet unterwegs.

 

Im Stadtteil Blanke war ein Baum auf ein Gebäude gestürzt. Die Schadensstelle wurde abgesperrt. Im Süden des Stadtteils ist ein Ast auf ein Wohnmobil gestürzt. Dieser wurde beiseite gezogen und zerteilt. 

Im Stadtteil Deegfeld blockierte die Krone eines umgestürzten Baumes eine Straße. Der Baum wurde mit Motorsägen zerlegt und beiseite geräumt. In Bakelde wurde ebenfalls ein umgestürzter Baum beseitigt.

Die Einsatzaufträge wurden aus unserer Unterkunft heraus und in Absprache mit der Feuerwehr koordiniert.

Am Freitagmittag galt es für einige unserer Helfer einen weiteren umgestürzten Baum zu entfernen. Dieser lag auf einem Dach einer Halle im Gewerbe- und Industriepark. In Zusammenarbeit mit einem Kran eines Bergungsunternehmens wurde der Baum vom Dach gehoben und anschließend mit Motorsägen zerteilt.

Im Einsatz waren insgesamt 30 Helferinnen und Helfer mit mehreren Fahrzeugen.

Fotos: THW OV Nordhorn 

 

Zu den Berichten der Grafschafter Nachrichten für weitere Informationen: https://bit.ly/3bI5vSG und https://bit.ly/3ugMRaC


  • Fotos: THW OV Nordhorn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: