21.05.2014, von Kai Schmidt / Niklas Altmeppen

Das THW präsentierte sich auf der Landesgartenschau in Papenburg


Das THW präsentierte sich am vergangenen Wochenende auf der Landesgartenschau in Papenburg. Acht Fachgruppen aus Nordhorn, Lingen, Meppen, Papenburg, Osnabrück, Quakenbrück, Cloppenburg und Bad Essen mit knapp hundert Helferinnen und Helfern stellten ihre Fahrzeuge und Geräte in verschiedenen Vorführungen den interessierten Besuchern vor.

Der OV Nordhorn beteiligte sich mit der Fachgruppe Elektroversorgung. Die Meppener Fachgruppe Wassergefahren baute eine Pontonbrücke auf dem angrenzenden Kanal. Der Cloppenburger Ortsverband baute aus dem EGS (Einsatzgerüstsystem) einen Turm. Die Kameraden aus Papenburg hatten sich etwas besonderes überlegt: Sie bauten eine Surfanlage für die Besucher, welchen regen Andrang fand. 

Die Fachgruppe Sprengen stellte ihre Gerätschaften neben der Fachgruppe Ölschäden aus. Diese Fachgruppe baute eine Ölbarriere auf und zeigte, wie das Öl wieder aus dem Wasser gewonnen werden kann.

Die interessierten Besucher konnten auf Wunsch von THW-Helfern durch die Gruppen geführt werden und sich die technischen Möglichkeiten vorführen lassen. Selten hatte man bisher die Möglichkeit sich so umfassend über die Einsatzoptionen des THW direkt vor Ort zu informieren.

Auch die THW Jugend beteiligte sich an diesem Aktionswochenende. Die Jugendlichen bauten einen Trümmersteg und zeigten den Verletztentransport.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: